Kiwi

Karte von Ozeanien
Die Kiwi ist braun, flockig und flugunfähig Vogel heimisch in den Wäldern und im Dschungel von Neuseeland. In den letzten Jahren ist die Kiwi geworden gefährdet, hauptsächlich wegen eingeführt Raubtiere mögen Hunde, Katzen, Ratten, Frettchen und Wiesel die die Kiwi jagen und ihre Eier essen. Die Kiwi ist gegen diese exotischen Bedrohungen fast hilflos und es gibt viele Unterstützungsorganisationen für Kiwis, die laufen Erhaltung Projekte, um die verbleibende Kiwipopulation zu schützen. Die größte dieser Kiwi Erhaltung Projekte werden von der Bank of New Zealand durchgeführt.

Es gibt viele verschiedene Spezies von Kiwi, aber alle können nur in den Wäldern von Kiwi gefunden werden Neuseeland. Es wird angenommen, dass die unglaubliche Vielfalt davon Insel Nation ist aufgrund seiner frühen Trennung von Australien und der Rest der Kontinente vor Millionen von Jahren durch tektonische Plattenverschiebung.

Die Kiwi ist die Nationalität Vogel und Ikone von Neuseeland. In der Tat, die Ureinwohner von Neuseeland werden oft auch Kiwis genannt. Die Kiwi ist auch auf vielen Flaggen und Symbolen auf den Inseln zu sehen.

Die Eier der Kiwi wiegen ungefähr ein Pfund, was 450g ist. Der Schnabel der Kiwi handelt von Größe von einem Drittel des Körpers der Kiwi. Die Kiwi kramt mit ihrem langen Schnabel auf der Suche nach Nahrung durch das Laub auf dem Boden.

Kiwis sind Allesfresser Tiere und essen eine Vielzahl von beiden Pflanzen und Tiere. Die Kiwi jagt hauptsächlich Würmer, Insekten und Spinnen fressen aber auch Früchte und Beeren, in der Regel solche, die auf den Waldboden gefallen sind.

Die Kiwi wird gedacht, um mit verwandt zu sein Strauß und die Emuund macht die Kiwi zum kleinsten Mitglied davon Familie of Vögel. Wie es größere Cousins ​​sind, ist die Kiwi dazu nicht in der Lage fliegen aufgrund seiner kleinen Spannweite und großen Gewicht. Die Kiwi verbringt ihr Leben damit, auf dem Waldboden herumzusuchen.

Obwohl Kiwis in der Regel Einzelgänger sind TiereEs ist bekannt, dass Kiwis für einen Teil ihres Lebens paarweise leben. Diese Kiwipaare paaren sich nur miteinander und die weibliche Kiwi ist bekanntermaßen größer als die männliche Kiwi, was bedeutet, dass die weibliche Kiwi im Allgemeinen der dominierende Vogel ist.

Vor der Einführung von Tiere sowie Katzen und HundeKiwis durchstreiften Neuseeland in großer Zahl, da es keine natürlichen gab Raubtiere dort außerdem Menschen. Es ist da Menschen siedelten sich dort mit ihren Haustieren an, dass die Kiwizahlen rapide abgenommen haben. Heute gibt es vermutlich nur noch rund 200-Kiwis in freier Wildbahn.

Kiwis sind sehr nomadisch Vögel Das bedeutet, dass sie sich bekanntermaßen viel bewegen, anstatt an einem Ort zu bleiben. Kiwis graben tagsüber Höhlen, in denen sie nachts schlafen, und ziehen dann an einen anderen Ort und bauen am nächsten Tag eine neue Höhle. Die einzige Ausnahme ist, wenn die Kiwi brütet, um ihre Eier zu legen. Die weibliche Kiwi legt durchschnittlich fünf Eier pro Gelege, deren Schlüpfen fast 3 Monate dauert. Der männliche Kiwi ist derjenige, der die Eier die meiste Zeit inkubiert.

Kiwi Fakten


Animalia
Chordata
Geflügel
Struthioniformes
Apterygidae
Apteryx
Apteryx australis
Wälder und dichte Wälder
Braun, Grau, Weiß
Gefieder
1.3kg - 3.3kg (2.6lbs - 7.3lbs)
Omnivore
Füchse, Hunde, Katzen
Einsam
8 - 12 Jahre
Vogel
Runder Körper und lange, scharfe und gerade Schnäbel
25cm - 45cm (9.8in - 17in)
40cm - 60cm (15.7in - 23.6in)
Würmer, Spinnen, Insekten, Früchte