Flamingo

Der Flamingo ist ein großer bunter Vogel sowohl in Südamerika als auch Afrika. Der Flamingo ist auch in den wärmeren Gebieten des Südens zu finden Europa und Westasien.

Der Flamingo bleibt in Herden von bis zu etwa 200 Vögel und ernährt sich von Fisch in stilleren Flüssen und Seen. Der Flamingo wird normalerweise ungefähr 30 Jahre alt, obwohl es nicht ungewöhnlich ist, dass einige Flamingos 50 Jahre alt werden.

Brücke Spezies von Flamingo sind ein Pinky / Orange FarbeEinige können jedoch weiß, schwarz oder sogar blau sein. Das Farbe des Flamingos kommt vom Flamingo, der a isst Typ von Algen, die dann den Flamingo in das helle Rosa verwandelt Vogel dass wir so vertraut sind.

Der Flamingo ist oft auf einem Bein stehend am Ufer des Sees zu sehen. Der Flamingo schläft tatsächlich, wenn er sich auf einem Bein befindet, aber das Merkwürdige ist, dass nur die Hälfte des Flamingos tatsächlich schläft – die Hälfte, in der sich das noch stehende Bein befindet, bleibt aktiv. Der Flamingo wechselt dann, damit sich die verbleibende Seite ausruhen kann und die Seite, die geschlafen hat, wieder aktiv wird.

Es gibt sechs verschiedene Spezies von Flamingo auf der ganzen Welt gefunden. Der andere Flamingo Spezies sind die größeren Flamingos, die am weitesten verbreitet sind Spezies von Flamingo gefunden in Afrika, Süd Europa und südlichen Asien. Der kleinere Flamingo ist der zahlreichste Spezies von Flamingo und ist in gefunden Afrika und Nord Indien. Der chilenische Flamingo ist ein großer Spezies von Flamingo, der in Südamerika gefunden wird. Der Flamingo des James ist klein und zart Spezies von Flamingo, der in den Anden gefunden wird Gebirge in Peru, Chile, Bolivien und Argentinien. Der Andenflamingo ist eng mit dem James-Flamingo verwandt und kommt auch in den Anden vor Gebirge in Peru, Chile, Bolivien und Argentinien. Der amerikanische Flamingo ist ein großer Spezies von Flamingo, der in der Karibik gefunden wird Inseln und die Galapagos-Inseln.

Flamingos verwenden ihre großen, ungewöhnlich geformten Schnäbel zum Filtern Garnele kein Wasser mehr. Der Flamingo verwendet seinen seltsam geformten umgedrehten Schnabel, um Schlamm und Futter im Wasser voneinander zu trennen. Das Maul des Flamingos ist mit kleinen Haaren bedeckt, die Lamellen genannt werden und die das Filtern von Wasser unterstützen. Der Flamingo hat auch eine raue Zunge, mit der der Flamingo auch Lebensmittel aus dem Wasser filtert.

Obwohl Flamingos nur einmal im Jahr nisten, ist bekannt, dass Flamingokolonien zu jeder Jahreszeit brüten. Ein Flamingo erreicht seine Geschlechtsreife (was bedeutet, dass der Flamingo sich fortpflanzen kann), wenn er zwischen 3 und 6 Jahre alt ist. Flamingos bauen ihre Nester aus Schlamm, Steinen und Federn und tun dies ungefähr 6 Wochen bevor sie ihre Eier legen. Flamingos neigen dazu, nur ein Ei zu legen, das nach einem 30-Tag schlüpft Inkubationszeit. Es ist bekannt, dass sowohl der Mutterflamingo als auch der Vaterflamingo bei der Aufzucht des Flamingokükens helfen.

Flamingos haben relativ wenige Raubtiere in freier Wildbahn ist dies jedoch abhängig von dem Gebiet, in dem der Flamingo lebt. Mensch Jäger, wild Hunde und Krokodile sind die wichtigsten Raubtiere des Flamingos, zusammen mit Adler dass Beute auf die Flamingo Eier und verletzlich Flamingo-Küken.

Flamingo Fakten


Animalia
Chordata
Geflügel
Phoenicopteriformes
Phoenicopteridae
Phoenicopterus
Große Seen und pflanzen weniger Lagunen
Pink, Orange, Blau, Weiß
Gefieder
2kg - 4kg (4.4lbs - 8.8lbs)
50km / h (31mph)
Omnivore
Menschen, Adler, Wildhunde
15 - 30 Jahre
Kleinste Sorge
Vogel
Langer, gebogener Schnabel und Schlaf auf einem Bein stehend
100cm - 150cm (39in - 59in)
100cm - 180cm (59in - 71in)
Algen, Fische, Insekten