Bandicoot

Karte von Ozeanien
Das bandicoot ist ein kleines Beuteltier, das herüber gefunden wird Australien. Es sind elf bekannt Spezies Es wird angenommen, dass das Bandicoot, das in der australischen Wildnis gefunden wird, trotz seines rattenähnlichen Aussehens enger mit einem Kaninchen verwandt ist.

Das Bandicoot ist auf dem australischen Festland und seiner Umgebung heimisch Inseln. Aufgrund ihrer kleinen GrößeBandicoots können ein leichtes Ziel für hungrige sein Raubtiere und sind daher in mehr überwuchertem Zustand zu finden Lebensräume Dazu gehören Wälder, Sümpfe und Dickichte, in denen es viele Versteckmöglichkeiten gibt.

Bandicoots sehen dem sehr ähnlich Ratte Sie haben lange, spitze Köpfe und Schnauzen und einen kurzen und kompakten Körper mit einem langen, dünnen Schwanz. Trotzdem geht es bei Bandicoots um die Größe einer Kaninchen und benutzen Sie ihre kräftigen Hinterbeine, um auf die gleiche Weise herumzuspringen. Das durchschnittlich große Bandicoot ist ungefähr 50cm einschließlich seines Schwanzes, obwohl männliche Bandicoots oft doppelt so groß sind Größe der Weibchen.

Das Bandicoot ist ein nachtaktiv Tier Das bedeutet, dass es tagsüber Schutz im Buschland und entlang von Bachbetten bietet, die unter dem Schutz der Nacht in den Bergen hervorkommen Auftrag nach Nahrung suchen. Bandicoots sind auch sehr einsam Tiere, in der Regel nur zusammen kommen, um sich zu paaren.

Das Bandicoot ist ein Allesfresser Tier was bedeutet, dass es Diät besteht aus beiden Pflanzen und Tier Angelegenheit. Das Bandicoot jagt hauptsächlich und ernährt sich von Insekten die es in den Blättern oder knapp unter der Oberfläche des Bodens herumrutscht. Bandicoots knabbern auch an Früchten, Beeren, Nüssen, Samen, Eiern und sogar kleinen Nagetieren, wenn sie auf der Suche nach Nahrung sind.

Aufgrund seiner relativ kleinen GrößeDas Bandicoot hat eine Reihe von natürlichen Raubtiere in ihrer Umwelt einschließlich groß VögelFüchse Schlangen und Wildkatzen. Dingos und Pythons sind die häufigsten Raubtiere der Bandicoot in ganz Australien.

Das Bandicoot ist ein Beuteltier, was bedeutet, dass das weibliche Bandicoot einen Stillbeutel auf dem Bauch hat, in dem es seine sich entwickelnden Jungen stillen kann. Bandicoots haben eine der kürzesten Schwangerschaftsperioden von allen Säugetiere, wobei die Jungen nur 12 Tage nach der Empfängnis geboren werden. Weibliche Bandicoots gebären normalerweise einen Wurf von 3 – 6-Jungen, die sich im Beutel ihrer Mutter weiterentwickeln, bis sie stark genug sind, um sich in die Außenwelt zu wagen.

Leider sind heute sieben von elf bekannten Bandicoots Spezies gelten als entweder kritisch gefährdet or ausgestorben. Der Rückgang der Bandicoot-Zahlen war eine direkte Folge beider Lebensraum Verlust und die Einführung von kleinen Fleischfresser sowie Katzenmit den europäischen Siedlern.

Bandicoot Fakten


Animalia
Chordata
Säugetiere
Peramelemorphie
Peramelidae
Perameles
Wald, Regenwald und Dschungel
Grau, Schwarz, Weiß, Braun, Hellbraun, Gold
28cm - 81cm (11in - 32in)
0.2kg - 1.6kg (0.4lbs - 3.5lbs)
24km / h (15mph)
Omnivore
Füchse, Schlangen, Wildkatzen
Einsam
3-7 Jahre
Säugetier
Spitze Schnauze und langer, dünner Schwanz
Insekten, Obst, Samen