Ameisenbär

Karte von Südamerika
Ameisenbären kommen in der gesamten südlichen Hemisphäre vor, sind jedoch in der gesamten südlichen Hemisphäre verbreitet Afrika, Asien und Teile davon Australien. Der Name Ameisenbär ist jedem Medium zugeordnet Größe Insekt Essen Säugetier wie der Riesenameisenbär, der Kragenameisenbär, der Seidenameisenbär, der Dornameisenbär und der Ameisenbär Echidna Das ist in Australien beheimatet.

Der durchschnittliche Ameisenbär ist fast einen Meter lang, obwohl einige Spezies kann größer sein (wie der riesige Ameisenbär, der fast 2m lang wird), während andere kleiner sein können (wie der seidige Ameisenbär, der nur etwa 30 cm groß wird).

Der Riesenameisenbär kommt in Teilen Mittel- und Südamerikas vor, in denen er lebt Wiesen, Wälder, Dschungel und sogar die unteren Berg Regionen. Es ist bekannt, dass der Riesenameisenbär mehr als 30,000 konsumieren kann Insekten (hauptsächlich Termiten) jeden Tag!

Der Riesenameisenbär ist der größte von vier Ameisenbären Spezies und kann fünf bis sieben Fuß lang von der Nase bis zum Schwanz sein. Der Riesenameisenbär hat einen schmalen Kopf, eine lange Nase, kleine Augen und runde Ohren.

Der Riesenameisenbär hat grobes Haar, das grau oder braun sein kann Farbe, mit einem weiß gestreiften schwarzen Streifen, der über den Körper des Riesenameisenbären verläuft. Der Riesenameisenbär hat auch einen langen, buschigen Schwanz, der zwei bis drei Fuß lang sein kann.

Die Vorderfüße des Riesenameisenbären haben große Krallen, die sich beim Gehen des Riesenameisenbären zusammenrollen. Obwohl der Riesenameisenbär schlecht sieht, kann der Riesenameisenbär Lebensmittel anhand seines ausgeprägten Geruchssinns erkennen.

Trotz ihres weichen Aussehens sind Ameisenbären mehr als bereit, sich dagegen zu wehren Raubtiere und bekanntermaßen sehr aggressiv gegenüber ihnen geworden. Ameisenbären warnen vor allem mit ihren kräftigen Beinen und langen Krallen vor größeren Tieren Tiere einschließlich Pumas, Jaguare und sogar Menschen.

Weibliche Ameisenbären gebären nach a Schwangerschaftsdauer von rund 6 Monaten. Die Babyameisenbären verbringen die ersten Jahre mit ihrer Mutter und werden in der Regel unabhängig, wenn sie wieder schwanger ist. Im Auftrag vor dem Warten sicher bleiben Raubtiere Am Boden verbringen Ameisenbärchen einen Großteil ihrer Stillzeit damit, sich an den Rücken ihrer Mutter zu klammern.

Die Zahl der Riesenameisenbären sinkt heute vor allem aufgrund von Lebensraum Verlust und Überjagd durch Menschen. Obwohl in Betracht gezogen verletzlich TiereEs wird davon ausgegangen, dass der Ameisenbär nicht unmittelbar vom Aussterben bedroht ist. Jüngste Berichte deuten jedoch darauf hin, dass möglicherweise weniger als 5,000-Ameisenbär in freier Wildbahn leben.

Ameisenbär Fakten


Animalia
Chordata
Säugetiere
Xenarthra
Myrmecophagidae
Tamandua
Myrmecophaga Tridactyla
Wald und Wiesen
Braun, Grau, Schwarz, Hellbraun
0.9m - 2.1m (3ft - 7ft)
18kg - 40kg (40lbs - 88lbs)
30km / h (18mph)
Omnivore
Puma, Schlangen, Jaguar
Einsam
9 - 20 Jahre
Säugetier
Längliche Schnauze und lange klebrige Zunge
Ameisen, Termiten, Insekten