Amerikanischer Foxhound

Karte von Nordamerika
American Foxhound Geschichte und Domestizierung
Der American Foxhound geht auf die 1700 zurück, als sie von George Washington aus englischen und französischen Foxhounds gezüchtet wurden. Ihre bemerkenswertesten Vorfahren sind jedoch die englischen Foxhounds, die mit den englischen Siedlern in 1650 in Nordamerika ankamen. Damals benötigten Jäger eine einheimische Rasse, die ähnliche körperliche Eigenschaften wie der englische Foxhound aufwies, aber gleichzeitig schneller und geruchsintensiver war als die bereits vorhandenen Rassen. Im 17. Jahrhundert wurde der American Foxhound am häufigsten zum Aufspüren der Ureinwohner verwendet, bevor er später zu einem hochwirksamen Jäger der Wildnis wurde Tiere. American Foxhounds werden sowohl einzeln als auch als Rudel gehalten Tierein Gruppen Diese neigen dazu, sich zwischen 10- und 20-Individuen zu bewegen, hauptsächlich von Jägern und Landwirten.

American Foxhound Physikalische Eigenschaften
Der American Foxhound ist eine große einheimische Rasse HundWächst auf eine durchschnittliche Höhe von 63cm hoch. Sie sind lang und schlank Tieremit geraden, langen Beinen und einem schmalen Schwanz, der sich leicht nach oben krümmt. Der American Foxhound hat ein kurzes Fell, das meistens weiß, braun, braun oder schwarz ist Farbeund es ist bekannt, dass es ziemlich regelmäßig verschwindet. Der lange Kopf des American Foxhound ist kuppelförmig mit großen, weit aufgerissenen Augen, die im Allgemeinen haselnussbraun oder braun sind Farbe. Ihre breiten hängenden Ohren liegen flach auf beiden Seiten ihres Kopfes und umrahmen das Gesicht des amerikanischen Foxhounds. Obwohl der American Foxhound schlanker ist als der English Foxhound, ist er unglaublich muskulös und ermöglicht es ihm, eine Verfolgungsjagd mit großer Ausdauer, Geschwindigkeit und Beweglichkeit zu verfolgen.

Amerikanischer Foxhound Verhalten und Temperament
Der American Foxhound ist zu Hause im Allgemeinen loyal, süß, liebevoll und sanftmütig, aber wie andere Hounds sind sie unglaublich engagiert und mutig bei der Jagd. Es ist jedoch bekannt, dass sie relativ hartnäckig sind, wenn sie auf eine Duftspur stoßen, und bei Verfolgungsjagden unglaublich schnell rennen können. Als Haustier benötigt der American Foxhound aufgrund seines unglaublich aktiven Charakters viel Bewegung und versteht sich bekanntermaßen gut mit anderen Haushalten Hund Rassen, vor allem aufgrund seiner Geschichte als Lasttier. Der American Foxhound benötigt jedoch einen ständigen Rudelführer, um eventuelle Verhaltensprobleme zu vermeiden. Auch wenn der American Foxhound unglaublich reaktionsschnell ist TierEs ist nicht bekannt, dass sie Fremden gegenüber besonders vorsichtig sind und nur selten aggressive Tendenzen zeigen.

American Foxhound Zucht
Der American Foxhound wurde zuerst in den 1700s von George Washington gezüchtet, indem er eine Kombination aus dem English Foxhound und dem French Foxhound verwendete, von denen jeder seine eigenen wünschenswerten Eigenschaften aufwies. Die Jagdhunde wurden hauptsächlich von Jägern und Landwirten zum Aufsuchen genutzt Tiere und alle haben einen sehr starken Geruchssinn. Washington erforderte jedoch eine Rasse, die einen noch schärferen Geruchssinn hatte als die aktuellen Rassen und außerdem eine unglaubliche Geschwindigkeit und Ausdauer aufwies. Seitdem ist der American Foxhound im ganzen Land noch immer anzutreffen Vereinigte Staaten Es wird jedoch angenommen, dass es bei Jägern und Bauern am beliebtesten ist. Obwohl sie gute Begleiter sind, sind sie wahrscheinlich aufgrund ihres hohen Energieniveaus und der Tatsache, dass ihre unglaublich empfindliche Nase dazu führen kann, dass sie sehr hartnäckig werden, keine besonders gewöhnlichen Haustiere.

American Foxhound Interessante Fakten und Merkmale
Der American Foxhound wurde vom Präsidenten gezüchtet, nachdem er ein Geschenk eines French Foxhound erhalten hatte. Der schlankere, leichtere und schnellere amerikanische Foxhound, der mehrmals in seinen Journalen über die französischen und englischen Foxhounds geschrieben hatte, erschien bald danach und wurde schnell zu einer beliebten Wahl unter den Hounds. Obwohl der American Foxhound eine der wenigen einheimischen Rassen in Nordamerika ist, ist er heutzutage eher selten anzutreffen Hunde sehr niedrig sein. Der American Foxhound wird jedoch von den Besitzern geliebt, insbesondere wegen seiner besonderen Rinde, die aus einer lauten, tiefen Rinde besteht, gefolgt von einem hohen Heulen. Die Rinde des American Foxhound ist anscheinend so harmonisch, dass sie in Liedern aufgetaucht ist.

Amerikanischer Foxhound Fakten


Amerikanischer Foxhound
Schwarz, Weiß, Hellbraun
Nordamerika
Hund
Süß, nett und treu
Lange Beine und breite, flache Ohren