Monat: Oktober 2015

Die riesigen Ratten, die helfen, Landminen zu beseitigen

(c) AZ-Tiere
Nach vielen Kriegen, einschließlich des Vietnamkrieges in den späten 1970-Jahren, ist ein Großteil des ländlichen Gebiets in Kambodscha noch heute unbrauchbar, da schlicht und einfach nicht explodierte Landminen im Boden verborgen zu sein scheinen. Tatsächlich glaubt etwa die Hälfte der Menschen dort, dass Landminen ihren Lebensunterhalt in irgendeiner Weise eingeschränkt haben.

Das Aufspüren nicht explodierter Landminen ist eine gefährliche und zeitaufwändige Aufgabe, da jeder von Metalldetektoren in der Hand empfangene Blip sorgfältig untersucht werden muss. Hunde werden oft geschult, um bei der Suche zu helfen, und obwohl dies als wirksame Methode bekannt ist, ist es ein kostspieliger Prozess, sie zu trainieren und zu transportieren.

Am Horizont sieht es jedoch heller aus, als es einen großen Durchbruch für eine gemeinnützige Organisation in Belgien gab (bekannt als APOPO), die die afrikanischen Riesenratten in Katzengröße erfolgreich darin trainiert hat, TNT zu schnüffeln und damit Landminen ausfindig zu machen.

Die kleinen und leichten Körper der Ratten führen dazu,

Die riesigen Ratten, die helfen, Landminen zu beseitigen Weiterlesen »

Attenborough Naturschutzgebiet


(c) AZ-Animals.com Nottingham ist eine der bekanntesten Städte des Vereinigten Königreichs, die sich in früheren Jahrhunderten aufgrund der wichtigen Industrien, die sich dort niedergelassen haben und gediehen sind, einen ähnlichen Namen gemacht hat wie andere Städte. Die Lage und die relativ geringe Größe bedeuten jedoch auch, dass noch kleine Juwelen reiner Natur übrig sind.

Eingebettet zwischen dem Vorort Beeston und dem Stadtzentrum befindet sich das Attenborough Nature Reserve, das sich um den Fluss Trent und einige seiner Nebenflüsse erstreckt. Am sumpfigen Rand wachsen wilde Orchideen, und an jedem Tag kann man hier leicht eine Vielzahl von Vögeln, einschließlich Reiher, beobachten.


(c) AZ-Animals.com

(c) AZ-Animals.com

(c) AZ-Animals.com

(c) AZ-Animals.com

(c) AZ-Animals.com

(c) AZ-Animals.com

(c) AZ-Animals.com

(c) AZ-Animals.com

(c) AZ-Animals.com

(c) AZ-Animals.com

Attenborough Naturschutzgebiet Weiterlesen »

Gewinner des Wildlife-Fotografen des Jahres 2015

(c) AZ-Animals.com
Nach monatelanger sorgfältiger Beurteilung wurde das Foto zum Gewinner des Wildlife-Fotografen des Jahres-Wettbewerbs 2015 gekürt. Bei einer Zeremonie im Natural History Museum in London (der den Wettbewerb organisiert) wurde Don Gutoski aus 42,000-Einsendungen, die aus nahezu 100-Ländern eingereicht wurden, zum diesjährigen Gewinner gekürt.

Das als „A Tale of Two Foxes“ bekannte Siegerbild zeigt einen Rotfuchs, der nach einem brutalen Kampf zwischen den beiden Tieren in einem Nationalpark in Kanada den Kadaver seines kleineren Cousins ​​Arctic Fox trägt. Das Gebiet am Ufer der Hudson Bay ist eines der wenigen Gebiete, in denen sich die Gebiete der beiden Arten überschneiden.

Der brutale und schiere Schrecken der Situation wird zweifelsohne durch das Siegerfoto eingefangen, als ob der größere Rotfuchs seinen kleineren Cousin ausfindig macht, dann wird er den Polarfuchs oft auf räuberische Weise verfolgen. Wildtierführer, die im Wapusk-Nationalpark arbeiten, haben bereits über solche Konflikte gesprochen, aber es wird angenommen, dass dies das erste Mal ist,

Gewinner des Wildlife-Fotografen des Jahres 2015 Weiterlesen »

Alles über den Amazonas

(c) AZ-Animals.com
Der Amazonas-Regenwald ist der größte der Erde und bedeckt rund 40 Prozent des südamerikanischen Kontinents. In neun verschiedenen Ländern, darunter Brasilien, Bolivien, Peru, Ecuador, Kolumbien, Venezuela, Guyana, Suriname und Französisch-Guayana, befinden sich Teile dieses monumentalen Laubwaldes . Mehr als die Hälfte des Amazonas-Regenwaldes (tatsächlich 60 Prozent davon) ist in ganz Brasilien verbreitet.

Der Amazonas-Regenwald bedeckt den größten Teil des Amazonas-Beckens in ganz Südamerika. Er macht die Hälfte der weltweit verbleibenden Regenwälder aus und beheimatet den größten und artenreichsten Teil des tropischen Regenwaldes der Erde. Es wird geschätzt, dass allein 16,000 verschiedene Baumarten auf dem gesamten Gebiet von 5,500,000 Quadratkilometern (2,100,000 Quadratmeilen) wachsen.

Hier sind einige interessante Fakten über den Amazonas-Regenwald, die Sie vielleicht noch nicht kennen:

  • Zwei Milliarden Tonnen Kohlendioxid werden jedes Jahr vom Amazonas-Regenwald aufgenommen.
  • Es gibt rund 2.5 Millionen Insektenarten im Amazonas-Regenwald.
  • Im Amazonas-Regenwald wurden 2,200-Fischarten, 1,294-Vögel, 427-Säugetiere,

Alles über den Amazonas Weiterlesen »

Die kleinsten Arten der Welt

(c) AZ-Animals.com
Tiere aller Formen, Größen und Farben machen unseren wundersamen Planeten zu dem, was er ist. Ohne echte Artenvielfalt wäre die Welt ein ganz anderer Ort, da alle Tierarten eine wichtige Rolle bei der Sicherung und Erhaltung erfolgreicher und bewohnbarer Ökosysteme spielen.

Die meisten Menschen könnten einfache Quizfragen zu den größten Tierarten beantworten, da ihnen Blauwale, Anakondas und Strauße in den Sinn kommen. Was ist jedoch mit den kleinsten Tierarten? Ihre winzige Größe bedeutet oft, dass sie weniger bekannt sind als die Tiere, die die riesigen Titel beanspruchen, aber sie spielen eine ebenso wichtige Rolle bei der Gestaltung unserer Welt, wie wir sie kennen.

Das kleinste Säugetier der Welt
Die Hummelfledermaus ist das kleinste Säugetier der Welt. Diese winzige Kreatur, die in Westthailand und im Südosten von Myanmar vorkommt, ist nur 30mm lang und wiegt nur 2 Gramm.

Der kleinste Vogel der Welt
Der Bienenkolibri ist der kleinste Vogel der Welt.

Die kleinsten Arten der Welt Weiterlesen »

Die Bedeutung von Hecken

(c) AZ-Tiere
Hecken sind eine der typischsten Landschaften Großbritanniens. Gefundene Straßen, Felder und angrenzende Gebiete von Wäldern, Parks und Gärten, die Sie in Großbritannien nicht weit bringen können, ohne über viele schöne Beispiele dieser wunderbaren Pflanzensammlungen zu stolpern.

Typischerweise bestehen wilde Hecken aus zahlreichen verschiedenen Pflanzenarten, von Baum- und Buscharten über Blütenpflanzen bis hin zu sogenannten Unkräutern. Die schiere Vielfalt der Pflanzen in Hecken macht sie das ganze Jahr über so spektakulär. Hecken sind jedoch mehr als nur große Ansammlungen von Grenzpflanzen, da sie auch für die lokale Tierwelt von entscheidender Bedeutung sind.

Die große Pflanzenvielfalt in Hecken versorgt unzählige Tierarten, von Vögeln und kleinen Säugetieren über Insekten bis hin zu Menschen, mit Nahrung. Hecken gehören zu den größten Speisekammern der Natur und können aufgrund ihrer oft großen Größe erfolgreich eingesetzt werden alle diese Arten auf einmal. Selbst die Tatsache, dass sie so viele kleine Arten anziehen, die nach Nahrung suchen,

Die Bedeutung von Hecken Weiterlesen »