Monat: April 2011

Die Wunder der fleischfressenden Pflanzen

Kap Sonnentau
Kap Sonnentau

Jedes Tier auf der Erde ist auf die eine oder andere Weise von Pflanzen abhängig, um in seiner Umgebung erfolgreich zu überleben – ob es sich um Pflanzenfresser handelt, die an ihnen knabbern, oder um Geparden, die sich mit den langen Gräsern verstecken, oder einfach nur um den Sauerstoff, den Pflanzen abgeben die Luft. Es gibt jedoch Pflanzen, die tatsächlich auf die Verdauung von Tieren angewiesen sind, um die notwendigen Nährstoffe zu gewinnen, die sie zum Überleben benötigen.

Von den weltweit mehr als 250,000-Blütenpflanzenarten sind 630 als Fleischfresser bekannt. Die fleischfressenden Pflanzen, die im Allgemeinen in warmen, sauren Sümpfen vorkommen, in denen neben viel Sonnenlicht auch konstante Feuchtigkeit herrscht, gedeihen auf diesen nährstoffarmen Böden und haben wenig Konkurrenz um den Anbau von Flächen durch andere Arten. Obwohl diese feuchten, sonnigen Sümpfe ihre bevorzugten Lebensräume sind, findet man eine Reihe fleischfressender Pflanzen auch am Rand der Wüste und auf Kalksteinfelsen.

Die Wunder der fleischfressenden Pflanzen Weiterlesen »

Die Säugetiermutter

Elefantenkalb Mit Mama
Elefantenkalb
Mit Mutti

Die Hauptsache, die Säugetiere von allen anderen Tiergruppen unterscheidet, ist die Tatsache, dass die Weibchen jeder Säugetierart Brustdrüsen haben. Diese Organe kommen nur bei Säugetieren vor und produzieren Milch, mit der das Weibchen seine Jungen füttern kann, um ihnen den bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen. Die Jungen säugen an den Zitzen / Brustwarzen ihrer Mutter, um dieses nahrhafte Festmahl zu verzehren.

Diese milchproduzierenden Drüsen können jedoch häufig dazu führen, dass die Nachkommen von Säugetieren bei der Geburt viel anfälliger sind als die anderer Tiergruppen, da sie stärker auf die Fürsorge und den Schutz ihrer Mutter angewiesen sind. Einige Säuglingsbabys sind bei der Geburt so unterentwickelt, dass sie unbehaart und blind zur Welt kommen und häufig längere Zeit von ihren Eltern (hauptsächlich von ihrer Mutter) abhängig sind.

Ein junger Igel
Ein junger Igel
Neugeborene afrikanische Elefantenkälber wiegen ungefähr 3% ihres gesamten Erwachsenengewichts und sind ungefähr 90cm groß.

Die Säugetiermutter Weiterlesen »

Der Riese des Waldes

Nebel im Wald
Nebel im Wald

Im August wurde 2006, ein Küstenmammutbaum namens Hyperion, zum höchsten Baum der Welt ernannt, nachdem er bei 115.52m gemessen wurde. Dieser riesige Küstenmammutbaum (auch bekannt als der Riesenmammutbaum und der kalifornische Mammutbaum) wurde im Redwood-Nationalpark in Nordkalifornien gefunden, in einem Gebiet, das jetzt vor Holzeinschlag geschützt ist, da es in 1980 zum Weltkulturerbe gehört.

Küstenmammutbäume kommen entlang der nordamerikanischen Pazifikküste vor, hauptsächlich in Nordkalifornien und in der Küstenregion im Südwesten Oregons. Küstenmammutbäume brauchen eine Umgebung mit viel Regen und sind in einigen Teilen ihres natürlichen Verbreitungsgebiets bis zu 30 cm pro Jahr ausgesetzt. Obwohl früher angenommen wurde, dass die Küstenmammutbäume eine Fläche von mehr als 100 Millionen Morgen einnehmen, sind die Küstenmammutbäume heute auf einen kleinen 2 Meilen langen Streifen der Pazifikküste beschränkt.

Bedrohte beschmutzte Eule
Bedroht
Beschmutzte Eule

Küstenmammutbäume sind nicht nur die höchsten Baumarten der Erde,

Der Riese des Waldes Weiterlesen »

Reduzierung Ihres CO2-Fußabdrucks

Industrielle Verschmutzung
Industrielle Verschmutzung

Eines der charakteristischsten Merkmale unseres lebenden Planeten ist die unsichtbare Gasdecke, die ihn umgibt und verhindert, dass die Erde ihre gesamte Wärme verliert. Seit dem Beginn der industriellen Revolution vor 200 Jahren und der Massenverbrennung fossiler Brennstoffe bildet eine viel größere Menge Kohlendioxid diese Schicht und bewirkt, dass sich unser Planet jetzt sehr schnell erwärmt.

Obwohl diese Schicht von Treibhausgasen seit Tausenden von Jahren vorhanden ist, sind die Temperaturen hier mit durchschnittlich -15 Grad Celsius relativ konstant geblieben. Heutzutage wird jedoch durch die Zunahme von Treibhausgasen in dieser Schicht mehr Wärme von der Sonne eingefangen, wobei die Durchschnittstemperatur in Großbritannien inzwischen auf etwa 15 Grad Celsius angestiegen ist.

Kilimanjaro Gletscherschmelze
Kilimandscharo
Gletscherschmelze

Dies ist als globale Erwärmung bekannt, ein Schlüsselindikator dafür, dass sich das Weltklima ändert, und wird am offensichtlichsten durch das rasche Abschmelzen der Gletscher und Polarregionen der Welt gesehen.

Reduzierung Ihres CO2-Fußabdrucks Weiterlesen »

Was ist die IUCN?

Seltener Amur-Leopard
Seltener Amur-Leopard

In unserer modernen Welt, in der der Schutz unserer Umwelt immer wichtiger wird, werden globale Schutznetzwerke ausgebaut, um die Menschen darauf aufmerksam zu machen, was vor sich geht und was getan werden muss, um dies zu beheben. Aber wenn Organisationen wie die IUCN erwähnt werden, wie viele von uns wissen wirklich etwas über sie?

Die IUCN (International Union for Conservation of Nature) ist das weltweit größte globale Umweltnetzwerk, das in 1948 eingerichtet wurde, um praktische Lösungen für die größeren Umweltherausforderungen zu bieten, mit denen wir konfrontiert sind. Es wurde von Regierungen, Stiftungen und großen Unternehmen gegründet und hat sich heute zu einer führenden Behörde für Umwelt und nachhaltige Entwicklung entwickelt.

IUCN.org
IUCN.org
Überall auf der Welt unterstützt die IUCN wissenschaftliche Forschung, verwaltet Feldprojekte und bringt Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen mit Stiftungen und lokalen Gemeinschaften zusammen, um Gesetze zu entwickeln und umzusetzen sowie die besten praktischen Lösungen für das Problem des Artensterbens zu finden.

Was ist die IUCN? Weiterlesen »

Schmetterlinge in Ihren Garten locken

Großer weißer Schmetterling
Großes Weiß
Schmetterling

Insekten wie Bienen und Schmetterlinge sind für das Überleben zahlreicher Pflanzenarten auf der ganzen Welt von entscheidender Bedeutung. Vor allem in den letzten Jahren ist die Zahl der Bienen jedoch rapide zurückgegangen, was bedeutet, dass sich weniger Pflanzen in ihren Lebensräumen ausbreiten und daher weniger Nahrung zur Verfügung steht.

Diese Insekten sind als Bestäuber bekannt, da sie versehentlich den Pollen von einer Pflanze zur nächsten verteilen, während sie sich vom süßen Nektar ernähren, wodurch sich diese Pflanzen vermehren können. Tatsächlich produzieren viele Pflanzen wunderschön duftende und farbenfrohe Blumen, um diese nützlichen Insekten anzulocken.

Komma Schmetterling
Komma Schmetterling
Bienen und Schmetterlinge sind auch überlebenswichtig für viele Tiere auf der Erde, da sie sich von den Pflanzen ernähren, die diese Insekten bestäuben, und der Mensch ist keine Ausnahme. Mit dem Rückgang der britischen Bienenzahlen riskieren wir den Verlust wichtiger Obst- und Gemüsepflanzen,

Schmetterlinge in Ihren Garten locken Weiterlesen »

Die vulkanischen Sieben Gipfel

Vulkanische 7-Gipfel
Vulkanische 7-Gipfel

Es waren einst Vulkane, die unseren Planeten geformt haben, aber heute sind viele der größten Vulkane der Welt ausgestorben. In ihren fruchtbaren Hängen leben einzigartige Tiere und Pflanzen, die nirgendwo sonst auf der Erde zu finden sind, einschließlich einiger Arten, die nur in ganz bestimmten Gebieten und nur in bestimmten Höhenlagen zu finden sind.

Die größten Vulkane auf jedem der Kontinente sind als die Vulkangipfel der Sieben bekannt, und obwohl es im Laufe der Jahre einige Meinungsverschiedenheiten darüber gegeben hat, in welchen Ländern sie liegen, sind sie eine beliebte Herausforderung für Kletterer. Es gab auch Meinungsverschiedenheiten über die Einstufung eines echten Vulkans. Hier sind die höchsten:

Kilimanjaro
Kilimanjaro
AFRIKA
Name: Kilimandscharo
Höhe: 5,895 m (19,341 ft)
Reichweite: Kilimandscharo
Land: Tansania
Status: Ausgestorben
Letzter Ausbruch: Unbekannt
Ökologie: Bambus, Elefanten, Büffel

Mount Sidley
Mount Sidley
ANTARKTIS
Name: Mount Sidley
Höhe: 4,285 m (14,058 ft)
Reichweite: Executive Committee Range
Land: Marie Byrd Land
Status: Ausgestorben
Letzter Ausbruch: Unbekannt
Ökologie: Schneebedeckt

Berg Damavand
Berg Damavand
ASIA
Name: Mount Damavand
Höhe: 5,610 m (18,406 ft)
Reichweite: Alborz
Land: Iran
Status: Ruhend
Letzter Ausbruch: Unbekannt
Ökologie: Gazelle,

Die vulkanischen Sieben Gipfel Weiterlesen »

Hoffnung für die Tiger von Indien

Ranthambore Tiger
Ranthambore Tiger

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht hat die indische Regierung festgestellt, dass die Zahl der auf dem Subkontinent lebenden Tiger in den letzten drei Jahren um 20% gestiegen ist. Die letzte Volkszählung war die erste in ganz Indien durchgeführte Tiger-Volkszählung, da in 2007 einige Gebiete noch weitestgehend unzugänglich waren und daher Gebiete wie die sumpfigen Sundarbans einfach nicht in die Zählung einbezogen werden konnten.

Heutzutage machen es bessere Technologien jedoch leichter, diese Herausforderungen zu meistern, da in der letzten Zählung 70-Tiger registriert wurden, die in den Sundarbans leben. Als die Tigerzählung in 2007 durchgeführt wurde, wurden 1,411-Tiger registriert, eine Zahl, die heute auf 1,706 angestiegen ist. Obwohl dies offensichtlich ein unglaublich positiver Schritt ist, gibt es große Bedenken wegen ihrer ständig schrumpfenden Lebensräume, da die Hälfte der Tiger der Welt in Indien leben.

Faulenzen im Wasser
Faulenzen im Wasser
In ganz Indien wurden Tiger-Korridore eingerichtet,

Hoffnung für die Tiger von Indien Weiterlesen »

Ein großer Schwanz einer kleinen Giraffe!

Ein junger Mann
Ein junger Mann

Im 21st Jahrhundert glauben wir sehr, dass jedes große Tier entdeckt wurde, aber selbst in den letzten Jahren werden immer noch neue Säugetiere von Experten aus der ganzen Welt registriert. Heute Morgen haben Wissenschaftler bestätigt, dass sie eine neue Unterart der Giraffe in einem dornigen und selten besuchten Gebiet des Krüger-Nationalparks entdeckt haben.

Giraffen sind als die höchsten Tiere der Welt bekannt, aber diese neueste Entdeckung hat die Arbeiten in die Länge gezogen. Die schwer fassbare Zwerggiraffe (Giraffa camelopardalis pygmaea) wurde Anfang der Woche von einem Ranger fotografiert, der die Region untersuchte. Unter einem jungen Akazienbaum weidete eine Herde von neun Personen, darunter Männer, Frauen und zwei junge Kälber. Das größte Männchen war nur 156 cm groß.

Soziales Zusammenkommen
Soziales Zusammenkommen
Die durchschnittliche Größe der neun bereits bekannten Giraffenarten in Afrika beträgt bei Männern bis zu 5.5 m und bei Frauen bis zu 4.5 m.

Ein großer Schwanz einer kleinen Giraffe! Weiterlesen »